≡ Menü Tai Chi Schule - Hanau

Die Stufen des Tai Chi Weges

Schrittt für Schritt 
 

Die Einführung

<br />Der grosse WegDie kostenlose Einführung dient zur Information und Orientierung, zum Reinschnuppern. Sie ermöglicht einen genauen und unverbindlichen Einblick in den Unterricht und vermittelt erste persönliche Erfahrungen mit Tai Chi.

Easy Tai Chi

ist unser jüngster Kurs-Sproß. Er ist unsere Antwort auf die sich verändernde stressigere Welt. Er erfüllt den Wunsch vieler Menschen Tai Chi zu praktizieren und an den vielen positiven Wirkungen auf den ganzen Mensch teilzuhaben, ohne sich die Mühe zu machen, eine Form zu erlernen. Dieses Lernen hat viel mit Selbstdisziplin und Selbstmotivation zu tun. Dinge die von vielen Menschen im Berufsalltag schon über die Maßen abverlangt werden. Um in der Freizeit diesen Stress etwas heraus zu nehmen, gibt es jetzt das Konzept Easy TaiChi. In diesem Kurs geht es spielerisch, mit einfachen aber trotzdem wirkungsvollen Übungsmustern ans Ziel.

Die Anfängerkurse - Tai Chi auf die klassische und traditionelle Art

Direkt zu den Kursen? ->hier

Die Grundausbildung im Tai Chi orientiert sich an der Vermittlung der „Kleinen Form" und den damit verbundenen Fähigkeiten und Kenntnissen. Sie beinhaltet natürlich auch Übungen aus dem verwandten Dao Yin Qi Gong, dem Kai Men und der Meditation. Diese Phase des Unterrichts gliedert sich in vier Stufen:

Anfänger 1: erstes Viertel der „Kleinen Form" bis „Der Kranich erprobt seine Schwingen"

Anfänger 2: ein weiteres Viertel der „Kleine Form" bis „Doppelte Peitsche"

Anfänger 3: zweite Hälfte bis zum Ende der „Kleinen Form" Position 50

Anfänger 4: Vertiefung und Vervollkommnung der Kleine Form" unter den Qi Aspekten

Es gibt für den Anfänger 1 Stufe zwei Formate, den wöchentlichen Kurs oder das Blockseminar.

Der wöchentliche Kurs ist die bewährteste Art anzufangen. Schritt für Schritt lernen die Übenden die Prinzipien mit Hilfe der „Kleinen Form" kennen und nutzen und dringen so sicher zum Wesen von Tai Chi vor. Der Unterricht beinhaltet außer dem Tai Chi ergänzende Übungen aus dem Qi Gong, Kai Men und Meditation. Dieses regelmäßige Üben und Lernen harmoniert am besten mit dem organischen Charakter der Übungen.

Bedingt durch das aufbauende Kurs-System wechseln die Termine für die ersten Anfängerkurse dreimal im Jahr Tag und Zeit. Der jeweilige Kurs bleibt für ca. vier Anfängerkurse, quasi eine Generation lang stabil auf dem gleichen Termin.

Das Anfängerblockseminar

Direkt zum Seminar? ->hier

Die Anfängerwoche und das Anfängerwochenende sind ein Erlebnis für sich. In kurzer Zeit erhält man einen guten und intensiven Überblick über die ganze Vielfalt der Übungen: Tai Chi, Meditation, Shiatsu, Kai Men, Qi Gong. Es wird ein abgeschlossener Zyklus der „Kleinen Form" erlernt. Das gibt neue Kraft und Schwung für den Alltag. Dieser Seiteneinstieg über Blockseminare ist seit Jahren erprobte Praxis. Dadurch bleiben diese Seminare keine Eintagsfliegen.

Die wöchentlichen Fortgeschrittenenkurse

Direkt zu den Fortgeschrittenen? ->hier

Wie oben beschrieben, gibt es im Moment 5 Fortgeschrittenen Stufen für Tai Chi Unterricht. Die Zeiten findet man im Stundenplan der Schule. Inhaltlich lassen sie sich wieder grob charakterisieren.

Fortgeschrittene 1: Pflege und Vervollkommnung der „Kleinen Form", Erweiterung der Partnerübungen

Fortgeschrittene 2: Erlernen der „Großen Form" Teil I

Fortgeschrittene 3: Erlernen der „Großen Form" Teil II

Fortgeschrittene 4: Erlernen der „Großen Form" Teil III bis zum Ende

Fortgeschrittene 5: Pflege und Vervollkommnung der „Großen Form", Fliegende-Hand-Form, Seidentuchform.

Diese wöchentlichen Kurse sind die Grundlage für die anhaltenden, positiven Wirkungen von Tai Chi. Sie sind für ein kontinuierliches, gründliches Lernen unersetzlich. Sie bilden das Rückgrat des Lernens und der persönlichen Entwicklung.

Sinnvolle Ergänzungen

Eine sinnvolle und wichtige Ergänzung bilden die Seminare, Urlaubs-Retreats (Piaggia - 10 Tage in Italien), die Blockseminare für spezielle Themen wie zum Beispiel die Waffenwoche. Hier ist die individuelle, persönliche Interessenlage des Einzelnen, die Neugier, der Erholungsbedarf der Ausgangspunkt des Unterrichtes. Sie sind die Sahnehäubchen des Kursbetriebs.

Einzelunterricht

Es ist möglich gezielt individuellen Einzelunterricht zu erhalten. Diese Unterrichtsform ersetzt nicht den Kurs, es ergänzt ihn sinnvollerweise. Sie wird zum Beispiel gewählt, wenn nach intensivem Üben alleine eine Korrektur gewünscht wird. Dazu direkt? ->hier

Ausbildung zum Tai Chi Kursleiter

Die höchste und letzte Stufe unserer Schule ist die Ausbildung zum Kursleiter für Tai Chi.

Weiterbildung

Nach dem Abschluss der Kursleiterausbildung lassen wir unsere Kursleiter nicht alleine. Wir bieten in regelmäßigen Abständen Fortbildung an. Und wir erstellen selbstverständlich Zertifikate darüber aus. So kann jeder Kursleiter seinen Fleiß dokumentieren. Aber auch jeder Schüler kann sich einfach und offen informieren.