≡ Menü Tai Chi Schule - Hanau

Grundlagen - Shiatsu

<br/>ShiatsuDer Begriff


Shiatsu bedeutet wörtlich bildersprachlich übersetzt Finger und Druck. Es ist ein Massagesystem das um 1900 in Japan entwickelt wurde. Es basiert auf den Vorstellungen und Erkenntnissen der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und verbindet Techniken der Akupressur und An Mo (chin Massage) mit neuen Methoden.

Shiatsu zielt auf Lösungen von Blockaden und Disharmonien im Körper und führt zu dem ursprünglichen natürlichen Energiefluß. Bei der Shiatsubehandlung erfährt man immer eine Ganzkörperbehandlung von etwa 1 - 1,5 Stunden Dauer.

Die Behandlung wird immer durch eine leichte Bekleidung gegeben. Der oder die Behandelnde liegt auf dem Boden. Der Therapeut benutzt beim Behandeln sein Körpergewicht indem der sich über Finger, Handballen, Knie, Füße, Schultern oder sonstiges beim Patient anlehnt. Die Massage folgt den Meridianverläufen und hält bei Akupunkturpunkten an.

oder suchten sie Informationen zu Kursen?